Advanced UV for Life - Most Accessed in 10/2014

21.11.2014

Das Interesse am Konsortium "Advanced UV for Life" ist groß. Das zeigt die Übersicht über die Most Accessed Articles für Oktober 2013 von der Wiley Online Library.

Der Artikel zur Vorstellung des Konsortiums in der Optik & Photonik vom 9. Dec. 2013 ist in diesem Ranking  auf dem ersten Platz und auch im Gesamtranking von November 2013 bis Oktober 2014 hat sich der Artikel auf dem dritten Platz positioniert.

UV-B Effizient: Neues Projekt in der Materialtechnologie

15.11.2014

Im Rahmen von "UV-B Effizient" entwickelt das FBH gemeinsam mit der TU effiziente Herstellungsprozesse für UV-B-LEDs (um 310 nm) mit hoher Quanteneffizienz. Der Industriepartner LayTec entwickelt dabei Verfahren für eine verbesserte Prozesskontrolle in der MOVPE (Metallorganische Gasphasenepitaxie). Dies ist das erste Projekt zur Bauelemententwicklung im Rahmen von "Zwanzig20 – Advanced UV for Life".

Das Teilvorhaben startete am 01. November 2014 und wird über zwei Jahre laufen.

Nobelpreis für Physik 2014

13.10.2014

Der diesjährige Nobelpreis für Physik ging an die Japaner Isamu Akasaki, Hiroshi Amano und Shuji Nakamura für die Entwicklung blauer Leuchtdioden. Ihre Arbeit dient heute als Grundlage zahlreicher Forschungsprojekte im Bereich der Leucht- und Laserdioden. Viele daraus resultierende Produkte sind Teil des Alltags.

Auch die Forschung von „Advanced UV for Life“ im ultravioletten Bereich wäre ohne die geschaffene Grundlage bezüglich der P-Dotierung von Galliumnitrid nicht möglich. Im Interview erklärt Herr Weyers vom Ferdinand-Braun-Institut die Bedeutung dieser Grundlagenforschung und auch die Bedeutung der Entscheidung des Nobel-Komitees. Das ganze Interview finden Sie hier

Investitionsprojekt vom BMBF bewilligt

12.08.2014

Dem FBH und der TU Berlin wurden Investitionskosten für die Erweiterung der technologischen Basis zur Bereitstellung von LED-Chips vom BMBF bewilligt. Die Mittel sollen zur Stärkung der technologischen Basis des „Joint Labs GaN-Optoelektronik“ von FBH und TU Berlin zu UV-Emittern eingesetzt werden, um damit die Forschungsarbeiten und Entwicklungen von UV-LEDs zu beschleunigen.