SENTECH gewinnt den Innovationspreis Berlin Brandenburg

05.12.2016

Unser Partner SENTECH Instruments hat den Innovationspreis 2016 Berlin Brandenburg gewonnen. Das neue Gerät SENperc PV ist das ideale Werkzeug für die Qualitätskontrolle von PERC Passivierungsschichten auf Solarzellen im Innovationssektor erneuerbare Energien und somit eines der fünf innovativsten Produkte in diesem Jahr. Die Preisverleihung fand am 2. Dezember 2016 in der TU Berlin statt.

Der Innovationspreis Berlin Brandenburg ist eine jährlich stattfindende Veranstaltung mit dem Ziel, innovative Produkte von Firmen aus Berlin und Brandenburg zu fördern, da die Innovationen von heute die Arbeitsplätze von morgen sind.

Weitere Informationen erhalten Sie in den »News der SENTECH Instruments GmbH und auf der »Webseite vom Innovationspreis Berlin Brandenburg.

Chorafas-Preis an Neysha Lobo Ploch verliehen

Dr. Neysha Lobo Ploch (© TU Berlin/PR/Anna Groh)

18.11.2016

Für ihre Dissertation  »Chip designs for high efficiency III-nitride based ultraviolet light emitting diodes with enhanced light extraction wurde Frau Dr. Neysha Lobo Ploch kürzlich mit dem renommierten Dimitri N. Chorafas Preis ausgezeichnet. Der Preis wird seit 1992 an herausragende Promotionen aus ausgewählten Bereichen der Ingenieurwissenschaften, Medizin und Naturwissenschaften vergeben – mit besonderem Fokus auf hohem Anwendungs- und Zukunftspotenzial. Die Chorafas-Stiftung zeichnet jährlich Absolventen an 25 internationalen Hochschulen aus, darunter auch die ETH Zürich, das MIT und das Tokyo Institute of Technology. Im Jahr 2016 waren dies insgesamt 32 Personen, darunter sieben Frauen.

Weitere Informationen zum »Chorafas-Preis.

Maßgeschneiderte UV-LEDs für vielfältige Anwendungen

Pressemitteilung: 07.10.2016

Advanced UV for Life

Advanced UV for Life stellt auf der Kongressmesse micro photonics in Berlin vom 11. bis 13. Oktober 2016 eine Auswahl seiner aktuellen Entwicklungen vor. Das interdisziplinäre Konsortium aus Unternehmen und Forschungseinrichtungen entwickelt Technologien, die auf ultravioletten Leuchtdioden (UV-LEDs) basieren und maßgeschneiderte Eigenschaften bieten. Unter der Leitung des Ferdinand-Braun-Instituts (FBH) adressiert das Konsortium vielfältige Anwendungen mit maßgeschneiderten Lösungen in den Bereichen Medizin, Umwelt & Life Sciences, Wasserbehandlung und Produktion. Die Netzwerkpartner bieten umfassendes Know-how und decken die komplette Wertschöpfungskette bei der Entwicklung von UV-LEDs ab, vom Material bis zur Anwendung.

Die vollständige Pressmitteilung und Bildmaterial finden Sie »hier.

Diodenlaser & UV-LEDs – von der Technologie bis zum industrietauglichen Gerät

27.09.2016

Auf der internationalen Kongressmesse micro photonics in Berlin präsentiert das Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH) vom 11. bis 13. Oktober 2016 Weiter-und Neuentwicklungen seiner Diodenlaser und UV-Leuchtdioden (LEDs). Auf der Messe zeigt das FBH unter anderem ein Stabmodul zur Wasserdesinfektion mit 262 nm LEDs aus eigener Herstellung, das auf den Ersatz bislang genutzter Niederdruck-Quecksilberdampflampen zielt.

Den kompletten Artikel finden Sie in den »Pressemitteilungen des Ferdinand-Braun-Instituts.

Untersuchung des Schwellenverhaltens AlGaN-basierter Metall-Halbleiter-Metall UV-Fotodetektoren

28.07.2016

Am FBH wurden Metall-Halbleiter-Metall Fotodetektor mit einer dünnen AlGaN-Detektionsschicht auf AlN-Puffer entwickelt, deren Detektionseffizienz (externe Quantenausbeute (EQE)) bei substratseitiger Bestrahlung mit 70% deutlich höher ist als bei elektrodenseitiger Bestrahlung (EQE ca. 10%). Das AlxGa1-xN-Materialsystem ist sehr vielversprechend für die Detektion ultravioletter (UV) Strahlung, da dessen Bandlücke zwischen 3,4 eV (x=0) bis 6,2 eV (x=1) liegt. Zum einen lässt sich dadurch die obere Cut-off-Wellenlänge zwischen 365 nm und 200 nm über den Al-Gehalt in der Absorberschicht gezielt einstellen und zum anderen ist das Material prinzipiell sehr beständig gegen UV-Bestrahlung.

Den kompletten Artikel finden Sie in den »Forschungsnews des Ferdinand-Braun-Instituts.

Ideen- und Produktwerkstatt ist online

21.07.2016

Freie Universität Berlin

Die Ideen- und Produktwerkstatt (IPW) unseres Partners, der Professur für Innovationsmanagement der Freien Universität Berlin, ist ab sofort mit einer eigenen Website vertreten - www.idealab.berlin. Die IPW ist ein Innovation Lab, in dem unter anderem Kreativitätsworkshops, Analysen von Marktpotentialen, Kunden und Wettbewerbern, Business Case-Formulierungen oder auch der Prototypenbau durch Design-Thinking und 3D-Drucker angeboten werden. Damit sollen innovative Produktideen des Konsortiums systematisch in erfolgreiche Produktkonzeptionen überführt werden. Auf der neuen Webseite werden eine Auswahl der Aktivitäten, Best Practices und das gesamte Dienstleistungsangebot präsentiert.

2016 Harold M. Manasevit Young Investigator Award

Dr. Tim Wernicke

12.07.2016

The »2016 Harold M. Manasevit Young Investigator Award will be presented at ICMOVPE to Tim Wernicke, Technische Universität Berlin, Institute of Solid State Physics, for extensive and significant contributions in the MOVPE growth of low-defect density, non-polar and semi-polar III-nitrides for blue and green emitters, as well as AlGaN heterostructures for deep ultraviolet LEDs.

The Harold M. Manasevit Young Investigator Award is an international award that recognizes the exceptional technical contributions of a young investigator working in the Metalorganic Vapor Phase Epitaxy (MOVPE) technical area.

EpiTT for UV-C LEDs: 280 nm reflectance senses AlGaN surface morphology

28.06.2016

LayTec AG

AlGaN buffer layers with high Aluminum content are necessary for optimal UV-C LED performance. But their Band-Edge lies below 300 nm, so the established 405 nm in-situ reflectance is insensitive to the surface morphology of such AlGaN layers. To monitor precisely both AlGaN growth rate and surface morphology during UV-C LED epitaxy, LayTec offers an additional 280 nm reflectance channel that employs a UV-C LED as a light source. 

Find more information in »LayTec's Newsletter and on the updated »UV LED epitaxy page.

Nitride-Based UV-LEDs and Their Applications

15.06.2016

A wide range of applications utilize ultraviolet (UV) light in the UVB (280-320 nm) and UVC range (< 280 nm). Among them are disinfection of water, air, and surfaces, sensing applications, plant growth lighting, and material processing...

You can find further informations in the »news of UVphotonics NT GmbH or you can »download the article.

Quantitative Bestimmung von Matrix- und Verunreinigungs-Elementen in AlGaN mittels Sekundärionen-Massenspektrometrie (SIMS)

25.04.2016

Das Materialsystem Aluminiumgalliumnitrid (AlGaN) wird zunehmend attraktiv für UV-basierte optoelektronische Bauelemente wie lichtemittierende Dioden (LED), Laserdioden und Fotodetektoren. Die elektronischen Eigenschaften von AlGaN-Verbindungs­halbleitern werden durch die Materialzusammensetzung und die Konzentration von Dotier- und Verunreinigungselementen wie H, C, O und Si bestimmt.

Die neuesten Erkenntnisse finden Sie in den »Forschungsnews des Ferdinand-Braun-Instituts.

OSRAM Opto Semiconductors verstärkt die technologische Basis von Advanced UV for Life

30.03.2016

Mit der »OSRAM Opto Semiconductors GmbH konnte einer der Marktführer, sowohl in der technologischen Entwicklung als auch in der Herstellung von qualitativ hochwertigen LED-Produkten, als Konsortialpartner gewonnen werden. Das Know-how von Osram Opto Semiconductors reicht von grundlegenden Halbleitertechnologien bis zur Produktion individueller Kundenanwendungen und wird die technologische Basis des Konsortiums maßgeblich stärken.

Dem Konsortium gehören nunmehr 24 Unternehmen und 13 Forschungseinrichtungen an.

Berliner Start-up UVphotonics erhält Leibniz-Gründerpreis 2016

Leibniz-Gründerpreis 2016

21.03.2016

Das Gründungsvorhaben UVphotonics NT GmbH aus dem Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH) und der Technischen Universität Berlin hat den Leibniz-Gründerpreis 2016 erhalten. Der mit 50.000 Euro dotierte Preis will erfolgversprechende Start-ups durch externe Beratung bei Markteintritt, Finanzierung und Marketing unterstützen. Nominiert waren insgesamt acht Gründungsinitiativen aus Leibniz-Instituten.

Weitere Informationen finden Sie in der »Pressemitteilung der Leibniz-Gemeinschaft.

sglux presents the world's first traceable calibration chain in the ultraviolet region

18.03.2016

Our partner sglux SolGel Technologies GmbH presents as the first laboratory worldwide a traceable calibration chain in the ultraviolet region. This new method ist a result of the R&D project »Development of traceable calibration chains for mobile UV reference radiometers, that aimed at a scientific evaluation and completion of UV calibration chains realizing a PTB traceability. This goal was reached by systematic evaluation, improvement and completion of an existing measurement method.

The new method will be applied by the members of the consortium Advanced UV for Life where the method serves to determine properties of the new UV LED based products planned by means of a traceable measurement. Furthermore, this new method will be applied by sglux to determine the properties of own products and products of third parties by means of calibration service.

Strategische Allianz für Forschung, Innovation und Wachstum durch neue Unternehmenspartner gestärkt

15.03.2016

Advanced UV for Life baut in den Bereichen Halbleitertechnologie & Bauelemente und Produktion seine Kompetenzen weiter aus.

Das neu gegründete Unternehmen »UVphotonics NT GmbH sichert die Verwertung und Nachhaltigkeit der Forschungs- und Entwicklungsergebnisse des Ferdinand-Braun-Instituts und treibt die Entwicklung maßgeschneiderter Bauelemente für die Verwertungspartner voran.

Durch die Gewinnung von drei auf Ihrem Gebiet führenden Unternehmen können darüber hinaus neue Anwendungsmärkte für den Einsatz von UV-LEDs im Bereich der Härtung adressiert werden:

  • Das Spezialgebiet der »Haase GFK-Technik GmbH sind vor Ort montierbare, doppelwandige, dauerdichtheitsüberwachte Haase-Tanks aus glasfaserverstärktem Kunststoff.
  • Die »j-fiber GmbH ist Anbieter von faseroptischen Speziallösungen in der Industrie, der Optik, der Sensorik und Analytik, der Wissenschaft, in der Kommunikation sowie in der Forschung.
  • Die »Polystal Composites GmbH ist Hersteller von Hochleistungsverbundwerkstoffen und produziert Rundprofile aus endlosfaserverstärkten Kunststoffen.

Dem Konsortium gehören nunmehr 23 Unternehmen und 13 Forschungseinrichtungen an.

New Spectroscopic Ellipsometer SENresearch 4.0 launched!

11.03.2016

Our partner SENTECH Instruments GmbH proudly presents the new spectroscopic ellipsometer SENresearch 4.0. The SENresearch 4.0 is an innovative ellipsometry solution which features widest spectral ranges and highest spectral resolution. The Step Scan Analyser (SSA) principle is applied for ellipsometric measurement. The extension of the SSA principle by the innovative 2C design allows measuring the full Mueller matrix. SENresearch 4.0 comes with SpectraRay/4, the new comprehensive ellipsometry software for advanced material analysis.

Further information in the »news of SENTECH Instruments GmbH.

New results of UV LED epitaxy

04.03.2016

LayTec AG

Our partner LayTec AG has complemented the company's website with further in-situ measurement examples and research results in the field of UV LED epitaxy: »In-situ power for RF and power electronics.

Matthias Bickermann ist neues Vorstandsmitglied der IGAFA

03.03.2016

Im Januar 2016 wurde Prof. Dr. Matthias Bickermann, Leibniz-Institut für Kristallzüchtung, in den Vorstand der Initiativgemeinschaft Außeruniversitärer Forschungseinrichtungen in Adlershof e.V. (IGAFA) gewählt. Im Rahmen von Advanced UV for Life forscht er an Aluminiumnitrid-Substraten zur Epitaxie für die UVC-Optoelektronik.

Seit 1992 ist die IGAFA das wissenschaftliche Netzwerk der zehn außeruniversitären Forschungsinstitute im Technologiepark Berlin Adlershof. Die komplette Meldung finden Sie auf der »Webseite von Berlin Adlershof.

Neue Tools zur Vereinzelung von UV-LEDs

22.02.2016

Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik

Im Rahmen des Vorhabens »Ertüchtigung der Prozesskette für UV-LEDs hat unser Partner Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik neue Ausrüstungen zur Chipvereinzelung von UV-LEDs angeschafft und in Betrieb genommen werden. Durch die Installation eines Laserscribers und eines Waferbreakers, die speziell auf die Anforderungen der Bearbeitung von Saphir und AlN abgestimmt sind, wurden die technologischen Grundlagen für die effiziente Bereitstellung von Chips gelegt.

Weitere Informationen in den »Forschungsnews des Ferdinand-Braun-Instituts.

2016 Emerson Global Users Exchange - Call for Presentations is Open!

19.02.2015

The »Emerson Global Users Exchange, organized by our partner Emerson Process Management GmbH & Co. OHG, is more than an industry-leading technical conference…it is a community of manufacturing leaders committed to extracting the most from their automation investment…and sharing their learning with each other. The Emerson Exchange Board of Directors invites you to submit an abstract for inclusion in the 2016 Emerson Global Users Exchange. »Call for Presentations is open til March 15, 2016.

2016 Emerson Global Users Exchange

Gen3: next generation of in-situ metrology and its advantages for UV LEDs

16.02.2016

LayTec AG

In October we announced the launch of LayTec's next generation in-situ metrology. Now, »EpiTT Gen3 is available as the first representative of this product class!

EpiTT Gen3 and EpiCurve®TT Gen3 families of our partner LayTec AG offer a lot of advantages for UV LED related MOCVD processes:

  • emissivity corrected pyrometry for high temperature AlN/AlGaN processes up to 1500°
  • C3 wavelength reflectance (405 nm, 633 nm, 950 nm) with improved short wavelength reflection measurement for precise AlN/AlGaN analysis and for monitoring of highly doped AlGaN superlattices
  • parallel beam heads (PBH) to overcome the off-focus situation, e.g., when the gap between the susceptor and the showerhead is changed
  • TT 950 pocket temperature configuration for ssp (single side polished) and dsp (double side polished) saphire as well as pss (patterned sapphire substrates)
  • EpiNet software with an improved material database for the complete UV LED layer stack and different substrates, e.g. AlGaN and AlInGaN material classes, double-side polished (dsp) sapphire and many more

Find more on LayTec's »UV LED page.

frequent 07_2016 - Forschungsnews vom Ferdinand-Braun-Institut

frequent 07_2016 - Research news from the Ferdinand-Braun-Institut

12.02.2016

Die aktuelle Ausgabe der frequent "Photonics for Medicine & Life Sciences" von unserem Partner Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik ist in englischer Sprache erschienen. Ein Themenschwerpunkt sind UV-LEDs und deren Einsatz für Gesundheit und Ernährung. Weiterführende Links zu den Themen sind in der »Online-Version der frequent 07_2016 verfügbar.

Dissertationspreis Adlershof 2015 geht an Neysha Lobo Ploch

Dr. Neysha Lobo Ploch

10.02.2016

Dr. Neysha Lobo Ploch von unserem Partner Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik wurde mit dem Dissertationspreis Adlershof 2015  ausgezeichnet. Mit ihrer Dissertation »Chip designs for high efficiency III-nitride based ultraviolet light emitting diodes with enhanced light extraction leistete Frau Lobo Ploch Pionierarbeit bei der Realisierung hocheffizienter UV-LEDs. Die dafür entwickelten Technologien legten die Grundlage für ihr Spin-off 'UVphotonics NT GmbH', das sie im Dezember 2015 gemeinsam mit drei Kollegen gegründet hat. Frau Lobo Ploch promovierte im Rahmen des Joint Lab GaN Optoelectronics, das das Ferdinand-Braun-Institut und die Technische Universität Berlin gemeinsam betreiben.

Der Dissertationspreis Adlershof wird jährlich gemeinsam von der Humboldt-Universität zu Berlin, der Initiativgemeinschaft Außeruniversitärer Forschungseinrichtungen in Adlershof e.V. (IGAFA) und der WISTA-MANAGEMENT GMBH verliehen. Damit werden Nachwuchsforscher und -forscherinnen für hervorragende wissenschaftliche Leistungen im Rahmen einer in Adlershof angefertigten Dissertation ausgezeichnet.

Weitere Informationen erhalten Sie im »Videomitschnitt auf Youtube und auf der Seite »Dissertationspreis Adlershof.

Das Fachportal PERWISS.de - Strategische Personalarbeit im Fokus

09.02.2016

Perwiss- Personalmanagement-Wissen online

Unser Konsortialpartner MA&T Organisationsentwicklung GMBH betreibt seit 2008 das Fachportal »PERWISS.de. Geschäftsführungen, Personalverantwortliche und andere Interessierte, die sich selbständig mit Fragen strategischer Personalarbeit auseinander setzen möchten oder Hilfsmittel und Werkzeuge für ihre Personalarbeit benötigen, finden umfangreiche kostenfreie Informationen auf diesem Fachportal. Mehr als 30.000 monatliche User und mehr als 8.000 Newsletterempfänger profitieren von den umfangreichen Thementexten, den mehr als 100 »Werkzeugen für die Personalarbeit und den über 200 »kurz beschriebenen Studien zu aktuellen Personalthemen.  

MA&T und das Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik widmen sich dem Thema strategische Perosnalarbeit auch im Rahmen des Vorhabens »Management von Open Innovation in komplexen Verbünden. Durch eine SWOT-Analyse sollen personalstrategische Handlungsfelder herausgearbeitet werden, bei denen einerseits ein großer Handlungsbedarf im Konsortium besteht und die andererseits besonders gut unter Nutzung gemeinsamer Ressourcen im Konsortium bearbeitet werden können.

Der Schwerpunkt der Forschungs- und Beratungstätigkeit von »MA&T ist die arbeitsorientierte Gestaltung von Personal- und Organisationsentwicklungsprozessen. Das »Ferdinand-Braun-Institut bringt seine langjährige Expertise im Bereich Aus-, Fort- und Weiterbildung in den Optischen Technologien und der Mikrosystemtechnik mit ein.

Michael Kneissl ist neuer IEEE-Fellow

20.01.2016

Im Januar 2016 wurde Michael Kneissl, Leiter des » Joint Lab GaN Optoelectronics am Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik, für seine Beiträge zur Entwicklung von Halbleiterlaserdioden großer Bandlücke und UV-LEDs in den illustren Kreis der IEEE-Fellows aufgenommen. Fellow bezeichnet die höchste Stufe der Mitgliedschaft der renommierten Berufsvereinigung für Ingenieure im Bereich der Elektrotechnik und verwandter Disziplinen.

sglux - Neue Produktionsstätte im Bau

12.01.2016

sglux SolGel Technologies GmbH

Unser Partner sglux SolGel Technologies GmbH erbaut derzeit auf rund 1000 Quadratmetern seinen neuen Standort für Produktion, Forschung, Entwicklung und Vertrieb von UV-Messkomponenten in Berlin Adlershof. Die geplante Fertigstellung des EU ko-finanzierten Vorhabens ist März 2017.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der »sglux GmbH.