UV-Index

Der UV-Index (UVI) ist ein Maß für die höchste sonnenbrandwirksame Bestrahlungsstärke, die von der Sonne während des Tages hervorgerufen wird. Der UVI hängt vor allem vom Sonnenstand ab aber auch die Bewölkung und die Höhenlage eines Ortes spielen eine Rolle. Leichte Bewölkung verringert den UVI kaum. Besondere Bewölkungsformen können jedoch auch zu einer kurzfristigen Erhöhung des UVI führen. Auch Schnee, Wasser und helle Sandflächen können dazu führen, dass die Strahlenbelastung höher als der vorhergesagt maximale UVI ausfällt. Grund dafür ist, dass die UV-Strahlung an hellen oder spiegelnden Oberflächen reflektiert wird.

Es wurde international festgelegt, den UVI stets in ganzen Zahlen von 1 bis 10 anzugeben. Noch höhere Werte werden mit 11+ bezeichnet. Innerhalb dieser Skala gelten folgende Bewertungsmaßstäbe und Schutzempfehlungen:

UV-Index Bewertung Schutzmaßnahmen
0-2 Niedrig kein Schutz erforderlich
3-5 Mäßig Schutz erforderlich (Schatten, T-Shirt, Sonnencreme, Hut)
6-7 Hoch Schutz erforderlich (Schatten, T-Shirt, Sonnencreme, Hut)
8-10 Sehr hoch Schutz dringend erforderlich (Aufenthalt im Freien möglichst vermeiden)
11+ Extrem Schutz dringend erforderlich (Aufenthalt im Freien möglichst vermeiden)

Aktuelle UVI Werte

Die UVI-Werte für Berlin wurden von einem Institut bereit gestellt, dass 60km im Südosten der Stadt liegt. Die Firma sglux SolGel Technologies GmbH wollte diesen Umstand ändern und seit 2014 arbeitet Berlins erste UV-Index Beobachtungsstation auf dem Dach des Unternehmens. Die aktuellen Werte der Station werden direkt auf die Website des Unternehmens und auf die Website von Advanced UV for Life weitergeleitet.

Die folgenden Diagramme zeigen die aktuellen Tageswerte und die Werte des vorherigen Tages im Rahmen der international festgelegten Skala von 1-10.


Bild 1: UV-Index heute


Bild 2: UV-Index gestern